5ain7 ga11 . CH || i7-l3ak5. CH || g07r007.CH

Archive for February, 2011

KMS Server 2008 Troubleshooting

by on Feb.24, 2011, under Knowledgebase, Windows 2008 Server, Windows Betriebssysteme

Folgendes kann beim Troubleshooten im Zusammenhang mit KMS auf einem Win 2008 R2 Server nützlich sein. Ich hatte das Problem, dass sich Server von einer gewissen Zone nicht automatisch aktivierten.

Mit NSLookup kann überprüft werden, ob der KMS Server auf dem DNS Server eingetragen ist:

<nslookup -type=srv _vlmcs._tcp.DEINEDOMAIN.CH>

 

In diesem Fall sind die DNS Records richtig eingetragen. Falls mit NSLookup keine Services aufgelistet werden, dann fehlt der SRV im DNS.

 

Als nächstes kann man den Client überprüfen:

<slmgr.vbs -dli> => Fehlermeldung in meinem Fall => Keine Verbindung zu KMS Server <SERVERNAME:1688>.

Ein Telnet auf den Port 1688 bestätigte mir die Meldung. Auf der HW Firewall musste ich zusätzlich noch den Port 1688 für die Interzonenkommunikation meiner ASA Firewalls öffnen.

Mit <slmgr .vbs-ato> konnte ich anschliessend den Server aktivieren und den Status mit <slmgr.vbs-dli> überprüfen.

Es ist noch zu beachten, dass der KMS Server nur funktioniert, wenn die Anzahl der KMS stimmt. Es benötigt:

  • Windows Vista: Mindestens 25x installiert (Physical)
  • Windows Server 2008: Mindestens 5x installiert (Physical)
  • Windows 7: Mindestens 25x installiert (Physical / Virtual)
  • Windows Server 2008 R2: Mindestens 5x installiert (Physical / Virtual)

Ein halbwegs brauchbares Tool um die Volumenlizenzen zu verwalten findet man auf der MS Homepage und heisst:

Volume Activation Management Tool (VAMT)

Leave a Comment more...

Blogroll

A few highly recommended websites...